fbpx

Joanas Boudoir Shooting

1. Mai 2021

"Nach der Geburt meines Sohnes musste ich mich erst wieder mit meinem neuen Ich anfreunden"

Janis neue Mitarbeiterin Lorena nahm mich in Empfang und die Stimmung war von Anfang an sehr herzlich. Bei den Fotos hat Lorena immer darauf geachtet, dass ich mich wohlfühle und es hat großen Spaß gemacht. Zwischendurch wurde gelacht und wir haben immer wieder kleine Verschnaufpausen gemacht. Man mag es nicht glauben, aber es kann ganz schön anstrengend sein!

Schon nach wenigen Minuten habe ich es gar nicht mehr wahrgenommen nur Unterwäsche zu tragen. Es fühlte sich ganz normal an. Janis und Lorena machen es einem wirklich leicht sich bei ihnen wohl zu fühlen und die Auswahl an Kleidern, Kimonos und Strickjacken, die man sich für die Fotos ausleihen kann, ist gigantisch.

Ich bin unglaublich glücklich mich für dieses Shooting entschieden zu haben. Die Bilder sind eine wunderschöne Erinnerung, aber vor allem der Tag im Studio hat mir wieder eine Menge Selbstwertgefühl gegeben. Danke für diese schöne Erfahrung!

Auch ich möchte euch meine Geschichte erzählen, warum ich mich für das Boudoir Shooting bei der lieben Janis und der lieben Lorena entschieden habe.

Ich fand die Möglichkeit solche Fotos von mir machen zu lassen schon immer interessant, aber ich habe nie das richtige Fotostudio gefunden, in dem ich mich dafür auch wohlgefühlt hätte. Nach der Geburt meines Sohnes musste ich mich erst wieder mit meinem "neuen Ich" anfreunden und an ein solches Shooting war nicht mehr zu denken.

Als ich nun aber 11 Monate nach der Geburt meines Sohnes die Chance bekomme habe in Janis liebevoll eingerichtetem und gemütlichem Studio, Fotos im Boudoir Stil machen zu lassen, fiel mir die Entscheidung nicht schwer.

Janis kannte ich schon von meinem Babybauchshooting und bei ihr habe ich mich damals schon sehr wohlgefühlt.

SHARE THIS STORY
Cookie Consent mit Real Cookie Banner