fbpx

Heikes Boudoir Shooting

25. Juni 2021

Mein Busen war zu klein, meine Beine nicht gerade, meine Finger zu kurz, die Haare - naja

Ein ganz großes Dankeschön an Lorena, Moni und Janis für die tolle Erfahrung, die ich durch das Shooting machen durfte. Und natürlich an meinen Mann, der euch entdeckt und das Shooting heimlich geplant hat.

Das Shooting war eine Überraschung für mich, damit ich mich mal von einer anderen Seite sehen und lieben kann. Seit Wochen wusste ich von einer Überraschung, aber ich habe erst 12 Stunden vor dem Shooting erfahren, was am nächsten Tag auf mich wartet. Gut, dass ich selber schon über ein Shooting nachgedacht hatte, um meinem Mann sexy Fotos von mir zu schenken, dadurch konnte ich mich darauf einlassen.

Zudem war die Atmosphäre im Studio von Anfang an toll, die Wellenlänge hat gestimmt und die Zeit flog nur so dahin. Ich habe mich bei euch sehr wohl gefühlt!

Liebe Janis, liebe Lorena und liebe Moni, ich habe mich bei euch sehr wohl gefühlt! (Heike)

„Was findest du an dir schön?“

Diese Frage stellte mir mein Mann als wir vor fast 7 Jahren zueinander gefunden hatten und ich konnte sie kaum beantworten. Mein Busen war zu klein, meine Beine nicht gerade, meine Finger zu kurz, die Haare - naja und mit 39 Jahren sieht der Bauch nach 3 Kindern auch nicht mehr aus wie mit zwanzig! Allein mit meinen Füßen war ich zufrieden...

Heute mit 46 Jahren und nach der 4. Geburt antworte ich auf die Frage:

„Ich liebe meinen Busen!“

Und der Rest kann sich auch sehen lassen. Mein Mann findet meine Beine schön und bei der Auswahl der Fotos hat Janis meinen Po gelobt. Schön sein ist eben relativ. Dieses Shooting bietet mir einen Perspektivwechsel, durch den ich mich von allen Seiten aus anderen Augen betrachten kann. Ich bin stolz auf die vielen tollen Fotos; sie werden mich immer an eine andere Sicht erinnern - und an den tollen Tag.

SHARE THIS STORY
Cookie Consent mit Real Cookie Banner